Login Suche Sitemap Impressum

Speedskater-Düsseldorf

VFR Büttgen 1912 e.V.
Training
  • Grundschulwettbewerb 
  • WSC Rennen 2016 in Lechtingen

    WSC Rennen in Lechtingen
  • Spurt in den Mai
  • Speedskates auf Zypern
  • Teamstaffel Duisburg - Erwachsene + Kinder

Aktuell

Termine

 

Keine Termine

Partner

  • Advertisement
  • Advertisement
  • Advertisement
  • Advertisement
  • Advertisement

Beim 3. E.ON Mitte Kassel Marathon gingen auch die Speedskater an den Start und zwar im Rahmen der German Blade Challenge (GBC) über 22 Km.
Im hochklassig besetzten Feld fiel die Entscheidung jeweils im Zielsprint und es setzten sich mit Cecilia Baena und Christian Diaz Granados die favourisierten Kolumbianer durch.
Aber auch unsere Farben waren vertreten, hier folgt ein kurzer Bericht direkt aus der Damenspitzengruppe von Silke Röhr:

Nach einer schleppenden Anreise am Samstag.... Stau auf der Autobahn...Also fahren wir über Land...
... und waren dann doch tatsächlich nach vier Stunden endlich da!!!! Surprised
Abends lecker Pasta gegessen, und als wir aus dem Lokal kamen....na was?!?!?! REGEN aber volle Kanne. Sad Naja vielleicht regnet es sich ja über Nacht aus. Und so war es dann auch, morgens von OBEN trocken nur von UNTEN sehr nass. Aber blauer Himmel mit Sonne. Cool Cool Cool Trotzdem kam natürlich die Frage auf, welche Rollen??? Ich entschied mich dann trotz Nässe für die Matter und nicht die Storm. Und das war für mich dann auch eine gute Wahl. Am Start dann doch wieder etwas Verunsicherung auf, denn die Meisten fuhren gemischt oder ganz Storm.
Der Start war um 8.00 Uhr für die Damen und um 8:03 Uhr für die Herren. Hochrangige Konkurrenz war am Start. Ich war dann auch nicht mehr so ganz aufgeregt und dachte mir frei nach den Ärzten: "Du bist immer dann am Besten, wenn's dir eigentlich egal ist....", eigentlich! Wink
Von der doch selektiven Strecke hab ich dann, wie immer nicht mehr so ganz viel mitbekommen. Es ging ca. 12 km stetig bergauf, dann aber zur Entschädigung auch sehr schön bergab ins Ziel. Leider ist mir die Spitzengruppe mit 7 Mädels entwischt, einmal konnte ich wieder ranfahren aber die sind ja echt zäh. Dann war ich so ca. 1 km allein. Doch dann hatte ich Silvia Ordowski und Stefanie Pipke im Nacken. Wir haben uns dann schön abgewechselt. Nur ein Gedanke beunruhigte mich, denn Silvia ist ja meine AK! 500 m vor dem Ziel nutzte ich aber die Chance loszusprinten mußte aber noch durch eine super doofe Linkskurve, klitschnasse Straße, bin so richtig da durch gegrindet, Augen zu und durch. Und dann als Erste der Zweiten Gruppe durchs Ziel: GESCHAFFT. Resultat: Insgesamt Damen Platz 8 ( mit 1 Min. Rückstand auf die Spitzengruppe), Platz 1 der AK - Juchuuuu!!!

Insgesamt ein nettes Rennen nur mit einer leider nicht so tollen Strecke, vor allem nicht unbedingt bei Nässe - so Einige hatten damit Probleme. So, dies zur Lage GBC- Kassel.

Rollende Grüße aus dem Siebengebirge
Silke

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

schließen