Login Suche Sitemap Impressum

Speedskater-Düsseldorf

VFR Büttgen 1912 e.V.
Training
  • Grundschulwettbewerb 
  • WSC Rennen 2016 in Lechtingen

    WSC Rennen in Lechtingen
  • Spurt in den Mai
  • Speedskates auf Zypern
  • Teamstaffel Duisburg - Erwachsene + Kinder

Aktuell

Termine


Keine Termine

Partner

  • Advertisement
  • Advertisement
  • Advertisement
  • Advertisement

Ist der Benny denn auch da??? Ja klar, warum? Ohne den Benny macht das Rennen doch sonst  keinen wirklichen Spaß... so der 7-jährige Jesko Wrobel von den Speedskatern Düsseldorf im VfR Büttgen und das ist nicht ganz selbstverständlich, denn gegen Benny wird Jesko wohl heute im Rennen noch keine wirkliche Chance haben. Beim Hütten Inline Day, liebevoll organisiert durch den örtlichen Verein von Ruhrboss03, müssen die Schüler C heute nämlich über die für sie schon recht lange Strecke von 2.000m antreten. Das Rennen gehört zu einer in ganz Nordrhein Westfalen durchgeführten Rennserie, dem Young Star Cup (YSC), bei dem sich der Speedskater Nachwuchs untereinander misst. 


Jesko dekoriert mit Urkunde und Medaille
(Foto: www.simoneleuschner.de)

Benny Grüger von Verein der „Turboschnecken Lüdenscheid“ ist das Maß der Dinge in dieser Altersklasse und Turboschnecke ist ganz klar eine Untertreibung denn Benny skatet die 2.000m in 4:54,91 Min. und gewinnt damit auch gleichzeitig das Rennen. Allerdings blieb ihm Jesko in seinem erst zweiten Jahr auf Skates dicht auf den Fersen und sicherte sich 7 Sekunden hinter ihm Platz zwei in 5:02,16 Min., deutlich vor Bastian Bade vom SV Heepen, der in 5:32,49 Min. Dritter wurde. Insgesamt wieder ein ganz starker Auftritt von Jesko der schon beim Start hochkonzentriert ist und seinen ärgsten Widersacher nicht aus den Augen lässt. 2 Runden a 1.000m sind zu laufen und nach der ersten Runde liegt Jesko zwar schon deutlich hinter Benny aber steckt überhaupt nicht auf und kann sich unter lautstarker Anfeuerung seiner Vereinskameraden in der zweiten Runde sogar noch ein wenig an den Führenden heranarbeiten.

WEITERLESEN »

 

Nach ihrem Bronzemedaillengewinn bei der WM ging es für die 37-jährige Speedskaterin vom VfR Büttgen bei den European Masters im französichen Dijon diesmal eine Stufe höher auf dem Podest: Platz 2 im Marathon der Altersklasse 30. Für unsere Fußballnational- mannschaft wäre der Vizeeuropameistertitel vielleicht eine Enttäuschung, Silke Röhr hingegen war stolz international erneut auf dem Treppchen zu stehen und freute sich über die Silbermedaille auch wenn am Ende Gold nur knapp verpasst wurde.

Siegerehrung EM AK30, v.l.: Silke Röhr, Karen Teuling, Celine Cognard


Das Nationaltrio der Düsseldorfer Speedies bestehend aus Silke Zimmermann, Silke Röhr und Andreas Lichtenstein hatte am Vorabend beim deutschen EM Fußballauftakt noch mitgefiebert und eine kurze Nacht später wurde es für sie selbst dann ernst bei der EM.

WEITERLESEN »

   
Seite 9 von 22
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
schließen